Katharina Höcker, Foto: www.zuklampen.de/privat (hf 1104)

Katharina Höcker zum Text (Weird Scenes...) zum Text (vierundzwanzigster oktober...)

*1960 in Kiel/Schleswig-Holstein, lebt und arbeitet in Hamburg

Stationen u.a.: Studium Literaturwissenschaften und Politologie in Hamburg.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Drehbuch

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Literaturförderpreis der Stadt Hamburg (1991+1997). Künstlerstipendium Worpswede (1996). Künstlerstipendium Kloster Cismar (1998). Hebbel-Preis (1998).
- Mitglied des Autorenforums "Der Goldene Fisch".

Veröffentlichungen (Auswahl): Durststrecken, Prosa (1989, S. Fischer). Schwesternehe, Erzählung (1993, Orlanda). Liebe dein Symptom wie dich selbst, Drehbuch (1996). weiss, Drehbuch (1998). Préludes, Gedichte (1998, Zu Klampen/Edition Postskriptum). Nacht für nichts, Dichtungen (2001, Zu Klampen).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0703-0511 © LYRIKwelt