Andrea Heuser zum Text (Pusteblumenblues)

*1972 in Köln/Nordrhein-Westfalen, lebt und arbeitet in München/Bayern

Stationen u.a.: Studium Germanistik, Politik, Religionswissenschaft in Köln und Bonn. Promotion über deutsch-jüdische Literatur vor und nach 1989. 1997 erfolgt ein längerer Aufenthalt in einer Indianerreservation im Mittleren Westen der USA im Auftrag des ‚Service Civil International’ (SCI). Verheiratet mit dem Komponisten Moritz Eggert. Von 1996 bis 2000 ist sie zunächst studentische, dann wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität zu Köln. 2004 gründet sie zusammen mit Dr. Martin Hielscher (C. H. Beck) die Autorenwerkstatt für Lyrik & Prosa, die ab April 2005 am Münchener Lyrik-Kabinett stattfindet.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Libretto, Rezension

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Promotions-Stipendiatin der Friedrich-Naumann-Stiftung (2001-04). Wolfgang Weyrauch-Förderpreis (2007, gemeinsam mit Nora Bossong). Reichenau-Stipendium (2009). Literaturstipendium der LH München.

Veröffentlichungen (Auswahl): Dr. Popels fiese Falle, Opernlibretto (2002, Oper Frankfurt). Es wird immer später, Gedichte (2003). vom verschwinden, Gedichte (2008, onomato).

Buchbestellung I home I e-mail 0403-0112 © LYRIKwelt