Alban Nikolai Herbst, 2003, Foto: Doris Poklekowski

Alban Nikolai Herbst
Foto: Doris Poklekowski
www.foto-poklekowski.de

Alban Nikolai Herbst zum Text (aus:Meere) zum Text (aus:Roses Triumph) zum Text (da hobst Du den Arm) zum Text (alors Tu levas le bras)
(Alexander von Ribbentrop)

*7.Februar 1955 in Refrath bei Köln/Nordrhein-Westfalen, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Studium Philosophie. 1987-92 Aktien- und Devisenbroker in Frankfurt/Main. Lebt als freier Schriftsteller in Berlin.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Hörspiel, Theaterstück, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Klagenfurt-Teilnehmer (1996). Grimmelshausen-Preis (1997). 

Veröffentlichungen (Auswahl): Marlboro (1981). Wolpertinger oder Das Blau (1993). Der Arndtkomplex (1997). Thetis Underwelt (1998, Rowohlt). Buenos Aires.Anderswelt (2001, Berlin Verlag). Inzest oder Die Entstehung der Welt, Roman in Briefe von Barabara Bongartz und Alban Nikolai Herbst (2002, Rigodon-Verlag, hrsg. von Norbert Wehr). Meere, Roman (2003/2007, Marebuchverlag). Die Niedertracht der Musik, Erzählungen (2005, Tisch7-Verlag). TRÈS PROCHE ORIENT/DEM NAHSTEN ORIENT, Liebesgedichte/Poèmes d’Amour, 2sprachig (2007, Axel Dielmann Verlag - Übertragung Raymond Prunier).

Buchbestellung I home I e-mail* 0701-1116 © LYRIKwelt