Hermann Henkel, Foto Nicole Watzka, PhotoArt 2010 (hf1111)Hermann Henkel zum Text (Glücksfälle) zum Text (Gedankenranken) zum Text (Darum Wangerooge) zum Text (Die Filz- oder Schamlaus) zum Text (Der Butt) zum Text (Treibgut) Hintergrund-Information: Seine Erfahrung bei EMMA

*8.Oktober 1938 in Münster/Westf., lebt und arbeitet in Gelsenkirchen/Nordrhein-Westfalen

Stationen u.a.: 1958 Beginn der Lehr- und Wanderjahre u.a. in Frankfurt/Main (Abendpost), Hagen (Westfalenpost) und Hamburg (Harburger Anzeigen und Nachrichten). Zunächst Verlagsangestellter, mit 24 Jahren Journalist, redigierte ab 1966 als verantwortlicher Redakteur zusammen mit der Verlegertochter und Journalistin Rosel Linner (1924-1979) die Schwerter Zeitung, die im Verlag des Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung erschien, für den er ebenfalls bis Anfang 1970 als Redakteur arbeitete. 1970-1999 Redakteur/Redaktionsleiter bei WAZ Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 1999-2002 Pressesprecher/Referatsleiter bei der Stadt Gelsenkirchen. Verheiratet mit der Journalistin Elisabeth Höving. Seit 2003 Redakteur in der Online-Redaktion der Kommunikationsgesellschaft mbH Gelsen-Net und freier Journalist.
- Hermann Henkel war Mitglied der seinerzeit bundesweit kontrovers diskutierten und von taz-Reporterin Bascha Mika in ihrer kritischen Biographie über Alice Schwarzer (1998, Rowohlt Verlag) ausführlich beschriebenen siebenköpfigen „Männer-Redaktion“ (u.a. mit Stern-Reporter und Autor Niklas Frank), die 1988 als Ergebnis einer Wette mit Emma-Herausgeberin und Chefredakteurin Alice Schwarzer bei Thomas Gottschalks ZDF-Show „Wetten dass...?“ eine halbe Ausgabe des politischen Frauen-Magazins in Eigenverantwortung texten und gestalten durfte. Bis heute ein Novum in der über 30-jährigen Geschichte der feministischen Zeitschrift aus Köln.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Reportage, Bericht

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -
- Mitglied und Patron des Vereins Beethoven-Haus Bonn und Mitglied der Wiener Beethoven-Gesellschaft.

Veröffentlichungen (Auswahl): Wangerooge - Wintermeerchen, Gedichte-Anthologie (2010, Moin Verlag Osenberg).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0608-0114 © LYRIKwelt