Gert Heidenreich, Foto: Ekko von Schwichow

Gert Heidenreich
Foto: Ekko von Schwichow

www.schwichow.de

Gert Heidenreich zum Text (Oktoberende in Wesseling) zum Text (Zwischenbericht)

*30.März 1944 in Eberswalde bei Berlin, lebt und arbeitet in Seefeld-Hechendorf/Starnberg/Bayern

Stationen u.a.: Studium Germanistik, Philosophie, Soziologie, Theatergeschichte in München. Kurzehe mit Elke Heidenreich. Seit 1966 freier Schriftsteller. 1991-95 Präsident des P.E.N.-Club (West).

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Essay, Theaterstück, Hörspiel

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Adolf Grimme-Preis (1986). Literaturpreis der Stadt München (1989). Phantastik-Preis, Wetzlar (1995). Marieluise Fleißer-Preis (1998). Hörbuch 2000 (2000, gemeinsam mit Hans Magnus Enzensberger). Goldene Medaille des Bayerischen Rundfunks (2004).
- Mitglied im P.E.N.-Zentrum Deutschlands und seit 2004 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

Veröffentlichungen (Auswahl): Die ungeliebten Dichter (1981, Diogenes). Die Gnade der späten Geburt, Erzählungen (1986, Piper). Belial oder die Stille, Roman (1990, Piper). Magda/Der Wechsler, Stücke (1993, Piper). Die Nacht der Händler, Roman (1995, Piper). Die Heimat der Phantasie, Essays (1996, VG-Verlag). Die Geliebte des drittenTages.Erotische Mysterien, Erzählungen (1997, DVA). Abschied von Newton, Roman (1998, DVA). Zwei Reden in Weimar, Essays (1999, VG Glas). Der Mann, der nicht ankommen konnte, Erzählungen (2000, DVA). Im Augenlicht, Gedichte (2002, DVA). Thomas Gottschalk, Die Biographie (2004, DVA). Die Steinesammlerin von Etretat, Roman (2004, Marebuchverlag). Schreiben in einer friedlosen Welt (2007, Berlin, als Hrsg.).

Buchbestellung I home I e-mail 0700-0413 © LYRIKwelt