Wahrscheinlich bin ich verrückt...' Marlen Haushofer, Die Biographie (2007, Ullstein, von Daniela Strigl).Marlen Haushofer zum Text (aus:Die Tapetentür)
(Marie Helene Frauendorfer)

*11.April 1920 in Frauenstein/Oberösterreich, +21.März 1970 in Wien/Österreich

Stationen u.a.: Österreichische Schriftstellerin. Studium Germanistik in Wien und Graz. Zahnarztfrau. Lebt in Steyr. Stirbt an Krebs.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Förderungspreis des österreichischen Staatspreises (1953). Theodor Körner-Preis zur Förderung von Wissenschaft und Kunst (1956). Arthur Schnitzler-Preis (1963). Kinderbuchpreis der Stadt Wien (1965+1967). Österreichischer Staatspreis für Literatur (1968).

Veröffentlichungen (Auswahl): Die Wand, Roman/Hörspiel (1963/1968/2001). Die Vergißmeinnichtquelle, Erz. Die Tapetentür, Roman (2000, Zsolnay/2006, dtv). Himmel, der nirgendwo endet, Roman (Claassen). Die Mansarde, Roman (1969, Claassen).

Sekundärliteratur (Auswahl): Oder war da manchmal noch etwas anderes? Texte zu Marlen Haushofer (1986, Verlag Neue Kritik, von Regula Venske). 'Wahrscheinlich bin ich verrückt...' Marlen Haushofer, Die Biographie (2007, Ullstein, von Daniela Strigl).

Buchbestellung I home I e-mail 0401-0813 © LYRIKwelt