Josef Haslinger, 2007, Foto: Anita Schiffer-Fuchs

Josef Haslinger
Foto: Anita Schiffer-Fuchs

www.foto-poklekowski.de

Josef Haslinger zum Text (aus:Das Vaterspiel) zum Text (Der Kamermann) zum Text (aus:Phi Phi Island) zum Text (aus:Jáchymov) Interview:Gespräch mit Josef Haslinger

*5.Juli 1955 in Zwettl/Niederösterreich, lebt und arbeitet in Wien/Österreich und Leipzig/Sachsen

Stationen u.a.: Sängerknabe. 1973-80 Studium Philosophie, Germanistik, Theaterwissenschaft in Wien. 1980 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit über die "Ästhetik Novalis". 1976-92 Mitherausgeber der Literaturzeitschrift "Wespennest". 1992 Mitbegründer der antirassistischen Plattform "SOS-Mitmensch". Seit 1996 Professor für literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. 1998/99 New York-Aufenthalt. 2001 Gastdozent an der Universität Paderborn. Ab 2013 Präsident der Schriftstellervereinigung PEN.

Arbeitsgebiete: Novelle, Erzählung, Essay, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Writer in Residence, Ohio (1989-90). Theodor Körner-Preis zur Förderung von Wissenschaft und Kunst, Österreich (1980). Österreichisches Staatsstipendium für Literatur (1982). Literatur-Förder-Preis der Stadt Wien (1984). Stipendium des Deutschen Literaturfonds (1985). Österreichisches Dramatiker-Stipendium (1988). Elias Canetti-Stipendium der Stadt Wien (1993/94). Stipendium des Deutschen Literaturfonds (1994). Förderungspreis des Landes Niederösterreich für Literatur (1994). Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln (2000). Preis der Stadt Wien für Literatur (2000). LiteraTour Nord (2001). Stadtschreiber von Mainz (2010). Rheingau-Literaturpreis (2011).
- 1986-89 Generalsekretär der Grazer Autorenversammlung und Mitglied im PEN.

Veröffentlichungen (Auswahl): Der Konviktskaktus, Erzählungen (1980, Autorenedition München). Die Ästhetik des Novalis, Dissertation (1981, Hain-Verlag). Die Fesseln meiner Brüder, Gedichte von Hugo Sonnenschein (1984, Hanser, hrsg. von Josef Haslinger und Karl Markus Gauß). Der Tod des Kleinhäuslers Ignaz Hajek, Novelle (1985, Luchterhand). Wozu brauchen wir Atlantis, Essays (1990, Löcker-Verlag). Politik der Gefühle, Essay (1992, Luchterhand/S. Fischer TB). Das Elend Amerikas, Essays (1992, S. Fischer). Opernball, Roman (1995, S. Fischer). Hausdurchsuchung im Elfenbeinturm, Essay (1996, S. Fischer). Das Vaterspiel, Roman (2000, S. Fischer). Klasse Burschen, Essays (2001, S. Fischer). Zugvögel, Erzählungen (2006. S. Fischer). Phi Phi Island, Ein Bericht (2007, S. Fischer). Jáchymov, Roman (2011, S. Fischer).

Buchbestellung I home I e-mail* 0800-0515 © LYRIKwelt