Peter Handke, 2005, ©Foto: Marko Lipus

Peter Handke
Foto: Marko Lipus

www.literaturfoto.net

Peter Handke zum Text (Mündliches und Schriftliches) Hintergrund-Information: Zum Handke-Verbot Hintergrund-Information: Zum Handke-Verzicht auf den Heine-Preis Hintergrund-Information: Zum 65.Geburtstag von Peter Handke Hintergrund-Information: Erster Thomas-Man-Preis für Peter Handke Hintergrund-Information: Mülheimer Dramatikerpreis 2012 für Peter Handke

*6.Dezember 1942 in Altenmarkt bei Griffen/Kärnten/Österreich, lebt und arbeitet in Chaville bei Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Sohn eines Bankbeamten. 1944-48 West-Berlin. 1954-59 Gymnasium für Priesterzöglinge. 1961-65 Studium Rechtswissenschaften in Graz. Längere Aufenthalte in den USA, in Wien, Berlin, Düsseldorf, Paris, Frankfurt, Köln, Salzburg. 1966 mit seiner "Publikumsbeschimpfung" berühmt geworden. 1985 lehnt er den österreichischen Anton Wildgans-Preis der Industrie ab. Lehnt den ihm zuerkannten Heinrich Heine-Preis der Stadt Düsseldorf 2006 ab. Trennung von der Schauspielerin Katja Flint.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Erzählung, Drama, Essay, Theaterstück, Hörspiel, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Gerhart Hauptmann-Preis (1967). Peter Rosegger-Literaturpreis (1972). Schiller-Preis der Stadt Mannheim (1973). Georg Büchner-Preis, Darmstadt (1973, gibt er zurück). Prix Georges Sadoul (1978). Kafka-Preis (1979). Anton Wildgans-Preis (1985). Literaturpreis der Stadt Salzburg (1986). Österreichischer Staatspreis (1987). Bremer Literaturpreis (1988). Franz Grillparzer-Preis (1991). "Blauer-Salon-Preis" des Literaturhaus Frankfurt/Main (2001). Ehrendoktorwürde der Universität Klagenfurt (2002). Ehrendoktorwürde der Universität Salzburg (2003). Siegfried Unseld-Preis (2004). Alternativer Heine-Preis, Berlin (2007). Thomas Mann-Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (2008). Njegos-Orden erster Klasse (2008). Goldenen Kreuz des Fürsten Lazar (2009). Franz Kafka-Literaturpreis (2009). Candide-Literaturpreis der Stadt Minden (2011). Dramatikerpreis der Stadt Mülheim (2012). Großer Kunstpreis des Landes Salzburg für Literatur (2012). Ibsen-Preis, Norwegen (2014). Else Lasker-Schüler-Dramatiker-Preis (2015). Würth-Preis für Europäische Literatur (2015).
- Mitglied in der Gruppe 47 und Mitglied Forum Stadtpark, Graz.

Veröffentlichungen (Auswahl): Publikumsbeschimpfung, Schauspiel (1966). Die Hornissen, Roman (1966, Suhrkamp). Der Hausierer, Roman (1967, Suhrkamp). Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt (1969, Suhrkamp). Peter Handke - Prosa, Gedichte, Theaterstücke, Hörspiel, Aufsätze (1969, Bücher der Neunzehn). Die Angst des Tormanns beim Elfmeter, Novelle (1970, Suhrkamp). Wind und Meer (1970, Suhrkamp). Wunschloses Unglück, Erzählung (1972/2004, Residenz). Der kurze Brief zum langen Abschied, Roman (1972). Die linkshändige Frau, Erz. (1978, Suhrkamp). Die Stunde der wahren Empfindung, Roman. Die Stunde da wir nichts voneinander wussten. Kindergeschichte (1981). Unter Tränen fragend. Nachträgliche Aufzeichnungen von zwei Jugoslawien-Durchquerungen im Krieg, März und April 1999 (2000, Suhrkamp). Der Bildverlust oder Durch die Sierra de Gredos, Roman (2002, Suhrkamp). Mündliches und Schriftliches, Zu Büchern, Bildern und Filmen (2002, Suhrkamp). Sophokles:Ödipus in Kolonos (2003, Suhrkamp - Übertragung Peter Handke). Untertagblues, Theaterstück (2003, Wien). Über Musik, Essay (2003, Droschl). Don Juan (von ihm selbst erzählt), Erzählung (2004, Suhrkamp). Gestern unterwegs, Aufzeichnungen November 1987 bis Juli 1990 (2005, Jung und Jung). Kali, Geschichte (2007, Suhrkamp). Leben ohne Poesie, Gedichte (2007, Suhrkamp TB, hrsg. von Ulla Berkéwicz). Die morawische Nacht, Erzählung (2008, Suhrkamp). Die Kuckucke von Velika Hoča, Eine Nachschrift (2009, Suhrkamp). Bis daß der Tag euch scheidet, Ein Monolog (2009, Suhrkamp). Ein Jahr aus der Nacht gesprochen, Tagebuch (2010, Jung und Jung). Immer noch Sturm, Drama (2011, Suhrkamp). Der Große Fall, Prosa (2011, Suhrkamp). Versuch über den Pilznarren, Essay (2013).

Sekundärliteratur (Auswahl): Peter Handke, Autorenportrait (1978, Beck, hrsg. von Nägele/Voris). Im Gespräch mit Peter Handke (1993, Bibliothek der Provinz, von André Müller). Berichtserstatter des Tages: Briefwechsel zwischen Hermann Lenz und Peter Handke (2006, Insel, hrsg. von Helmut Böttiger, gemeinsam mit Charlotte Brombach und Ulrich Rüdenauer). Peter Handke, Unterwegs ins Neunte Land, Biografie (2008, Zsolnay, von Fabjan Hafner). Meister der Dämmerung, Biografie Peter Handke (2010, DVA, von Malte Herwig).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0700-0516 © LYRIKwelt