Uwe Grüning zur Lesung bei den Zeitzeichen in Aschersleben, Foto: Paul Alfred Kleinert

Uwe Grüning zum Text (Heimkehr im Alter) zum Text (Im gesunken Licht...) zum Text (Sehnsucht)

*16.Januar 1942 in Pabianice bei Lodz/Polen, lebt und arbeitet in Neumark/Sachsen

Stationen u.a.: 1944 Übersiedlung nach Sachsen. 1960-66 Studium Fertigungstechnik in Ilmenau. Diplomingenieur. 1966-75 Wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent an der TH Ilmenau. 1970 Promotion zum Doktoringenieur.1975-82 Fachschullehrer. 1981-88 in Greiz. Seit 1982 freiberuflicher Schriftsteller.1988-93 in Reichenbach/Vogtland. 1990 Mitglied der freigewählten Volkskammer. 1990-04 Mitglied des sächsischen Landtags. Seit 1993 in Neumark.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Nachdichtung, Essay, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -
- Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste und seit 2004 Mitglied im Medienrat bei der Sächsischen Landesmedienanstalt.

Veröffentlichungen (Auswahl): Fahrtmorgen im Dezember, Gedichte (1977). Bienenkönigin Zeit, Gedichte (2005, Verlag Unartig/Zeitzeichen).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0104-0206 © LYRIKwelt