ch liege mit deinen Träumen, Liebesgedichte (2009, Wallstein-Verlag, hrsg. von Barbara Glauert-Hesse).Claire Goll zum Text (aus:Ein Mensch ertrinkt)
(Clara Aischmann >Clarisse Liliane Aischmann<, Claire Studer)

*29.Oktober 1890 in Nürnberg, +30.Mai 1977 in Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Frauenrechtlerin. Pazifistin. Wächst in München auf. 1911 Heirat mit dem Schweizer Verleger Dr. Heinrich Studer. 1912 Geburt der Tochter Dorothea Elisabeth. 1917 Trennung. Hat 1918 in München eine kurze, heftige Beziehung zu Rainer Maria Rilke. Verkehrt in Zürich im Kreis der Dadaisten. Genf. Ascona. New York. Paris. Zweite Heirat, 1921, mit Ivan Goll. 1939 Flucht aus Frankreich nach Kuba und in die USA. Lebt  vorwiegend in New York. 1947 Rückkehr nach Paris. Sie wirft Paul Celan vor, er habe Ivan Goll plagiiert, was sich allerdings als unwahr herausstellt.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Mitwelt, Gedichte (1918). Die Frauen erwachen, Erzählungen (1918). Poèmes d'amour, Gedichte (1925). Poèmes de la jalousie, Gedichte (1926). Poèmes de la vie et de la mort, Gedichte. Ein Mensch ertrinkt, Roman (1988, Wallstein-Verlag). Der Neger Jupiter raubt Europa. Ich verzeihe keinem, Memoiren (Knaur-TB). Ich liege mit deinen Träumen, Liebesgedichte (2009, Wallstein-Verlag, hrsg. von Barbara Glauert-Hesse).

Buchbestellung I home I e-mail 0202-1210 © LYRIKwelt