Alfons Goldschmidt
(
Loriarius)

*28.November 1879 in Gelsenkirchen, +20.Januar 1940 in Cuernavaca/Mexiko

Stationen u.a.: Sohn eines jüdischen Textilfabrikanten. 1900-04 Studium Jura und Staatswissenschaften in München, Berlin und Freiburg i.Br. 1904 Promotion zum Dr. rer. pol. in Münster/Westf. 1905 wird er Lehrer in Potsdam. 1909-11 Handelsredakteur bei Ullstein in Berlin. 1911 Heirat mit Lina Jacoby. 1914-15 Soldat im 1. Weltkrieg. 1917 Lehrbeauftragter für Wirtschaftspublizistik in Leipzig. Mitarbeiter an der "Schaubühne" und "Weltbühne". 1920 Erste Reise nach Russland. 1922 Reise nach Argentinien. 1923-25 Dozent an der Universität Mexiko-City. Emigriert 1933 über die Tschechoslowakei und Moskau in die USA. 1936 Aberkennung der deutschen Staatsbürgerrechte und des akademischen Grades durch die Nationalsozialisten. Heiratet nach dem Tod seiner ersten Frau Lene Weitzenkorn. Übersiedelt 1939 nach Mexiko.

Arbeitsgebiete: Reportage, Prosa, Drehbuch, Fachbuch

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Leo Tolstois soziales Problem, Dissertation (1905, Seemann). Moskau 1920, Tagebuch (1920, Rowohlt). Auf den Spuren der Azteken, Ein mexikanisches Reisebuch (1927, Universum-Bücherei).

Sekundärliteratur (Auswahl): -

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0112 © LYRIKwelt