Rüdiger Görner, 2006, ©Foto: Marko Lipus

Rüdiger Görner
Foto: Marko Lipus

www.literaturfoto.net

Rüdiger Görner

*1957 in Rottweil/Baden-Württemberg, lebt und arbeitet in London/UK

Stationen u.a.: Direktor des Institute of Germanic Studies der University of London und Professor für Neuere Deutsche Literatur und Kulturgeschichte an der Aston University in Birmingham. Herausgeber.

Arbeitsgebiete: Fachbuch, Sachbuch, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Deutscher Sprachpreis der Henning-Kaufmann-Stiftung (2012).

Veröffentlichungen (Auswahl): Die Kunst des Absurden, Über ein literarisches Phänomen (1996). Wortwege, Zugänge zur spätmodernen Literatur (1997). Streifzüge durch die englische Literatur, Von Alexander Pope bis Harold Pinter (1998). Mauer, Schatten, Gerüst, Kulturkritische Versuche (1999). Unerhörte Klagen, Deutsche Elegien des 20. Jahrhunderts (2000). Nietzsches Kunst, Annäherungen an einen Denkartisten (2000). Grenzen, Schwellen, Übergänge (2001).

Buchbestellung I home I e-mail 0406-0617 © LYRIKwelt