Allen Ginsberg, 1993, Foto: Ekko von Schwichow

Allen Ginsberg
Foto: Ekko von Schwichow

www.schwichow.de

Allen Ginsberg

*3.Juni 1926 in Newark/New Jersey/USA, +5.April 1997 in New York/USA

Stationen u.a.: 1942-45 Studium an der Columbia Universität. Arbeitet in einer Werbeagentur. Repräsentant der Hippie-Bewegung. Gründet 1978 mit Anne Waldman „The Jack Kerouac School of Disembodied Poetics“ an der Naropa Universität in Colorado. Seit 1954 Partner von Peter Orlovsky. Er stirbt an Leberkrebs.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Howl/Das Geheul, Gedichte (1956/1959, Limes). Kaddisch, Gedichte (1960/1962). Planet News, Gedichte (1968/1969). Jukebox Elegien, Gedichte (1981, Hanser). Indische Tagebücher, Notizhefte, Tagebuch (1996, Hanser - Übertragung Carl Weissner). Gedichte (2004, Rowohlt).

Buchbestellung I home I e-mail 0900-0917 © LYRIKwelt