Milán Füst zum Text (aus: Die Geschichte meiner Frau)

*17.Juli 1888 in Budapest/Ungarn, +26.Juli 1967 in Budapest/Ungarn

Stationen u.a.: Juristisches Diplom, Arbeit als Lehrer. 1920 zwangsweise Pensionierung wegen seiner Beteiligung an der ungarischen Räterepublik von 1918. 1965 Nominierung für den Nobel-Preis.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman, Drama

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Kossuth-Preis (1948).

Veröffentlichungen (Auswahl): König Heinrich IV, Schauspiel in fünf Aufzügen (Marton Verlag, für die deutsche Bühne bearbeitet von Erich Ebermayer). Lachende Gesichter, Erzählung (1923, Musarion - Übertragung Stefan J. Klein). Die Geschichte meiner Frau, Roman (1962/1989, Rowohlt - Übertragung Mirza von Schüching/2007, Eichborn, Vorwort Péter Nádas - Übertragung Mirza von Schüching). Herbstdüsternisse, Gedichte (1974, Reclam, "Aufzeichnungen", Nachdichtung von Franz Fühmann - Übertragung Paul Kárpáti).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0308-1113 © LYRIKwelt