Fritz Rudolf Fries zum Text (aus:Last Exit to El Paso) Hintergrund-Information: Zu Tod von Fritz Rudolf Fries

*19.Mai 1935 in Bilbao/Spanien, +17.Dezember 2014 in Petershagen bei Berlin

Stationen u.a.: Kehrt 1942 als Sohn einer deutschen Mutter nach Deutschland zurück. Studium Germanistik, Romanistik, Anglistik in Leipzig, u.a. bei Hans Mayer. 1962-66 Assistent an der Deutschen Akademie der Wissenschaften in Ost-Berlin. 1976-85 Mitarbeiter der DDR-Stasi. Freier Schriftsteller. Eine schwere Krankheit zwingt ihn an Krücken. Herausgeber.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman, Hörspiel, Übersetzung, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Heinrich Mann-Preis der Akademie der Künste zu Berlin (1979). Orden de Isabel la Cátolica (1987). Marie-Luise Kaschnitz-Preis, Tutzing (1988). Literaturpreis der Stadt Bremen (1991). Brandenburgischer Literaturpreis (1991). Hörspielpreis der Kriegsblinden (1995).
- 1972-85 Mitglied des P.E.N.-Zentrums der DDR sowie Mitglied und bis 1985 Mitglied der Akademie der Künste in Berlin, der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Veröffentlichungen (Auswahl): Der Weg nach Oobliadooh, Roman (1966, Suhrkamp). Seestück (1973, Hinstorff Verlag). Das Luftschiff, Roman (1974, Piper). Alexanders neue Welten, Roman (1982). Verlegung eines mittleren Reiches (1984). Graciáns Lebenslehre. Die Väter im Kino, Roman (1990). Die Nonnen von Bratislava, Roman (1994). Nellys zweite Stimme oder Gespräche über die Zukunft im Hause Mann, Hörspiel (1994, DeutschlandRadio). Im Jahr des Hahns, Tagebücher (1995. G. Kiepenheuer Verlag). Don Quixote flieht die Frauen oder die apokryphen Abenteuer des Ritters von der traurigen Gestalt (1995, Katzengraben-Presse). Die Hunde von Mexico-Stadt (Verlag Ulrich Keicher). Der Roncalli-Effekt, Roman (1999, G. Kiepenheuer Verlag). Diogenes auf der Parkbank, Roman (2002, Verlag Das Neue Berlin). Hesekiels Maschine, Roman (2004). Blaubarts Besitz, Roman (2005, Faber&Faber). Dienstmädchen und Direktricen, Roman (2006, Faber&Faber). Last Exit to El Paso, Roman (2013, Wallstein-Verlag).

Sekundärliteratur (Auswahl): Fritz Rudolf Fries und der Rausch im Niemandsland: eine Möglichkeit der DDR-Literatur (1985, Edition Nachtcafé, von Helmut Böttiger).

Buchbestellung I home I e-mail* 0101-1214 © LYRIKwelt