Bruno Frank

*13.Juni 1887 in Stuttgart, +20.Juni 1945 in Beverley Hills/Kalifornien/USA

Stationen u.a.: Studium Jura und Philosophie in Tübingen, München, Straßburg, Heidelberg. Promotion in Tübingen zum Dr. phil. mit einer Arbeit über Gustav Pfizer. Ausgedehnte Reisen durch Italien, Spanien. Teilnahme am 1. Weltkrieg. Bis 1933 freier Schriftsteller. Freundschaft mit Thomas Mann. 1933 Emigration nach Österreich, dann in die Schweiz, Frankreich, England. Ab 1939 in den USA.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Theaterstück

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Die Schatten der Dinge, Gedichte (1912). Die Fürstin, Roman (1915). Trenck, Roman (1926). Sturm im Wasserglas, Komödie (1930). Cervantes, Roman (1934/1992, Ullstein). Die Tochter, Roman (1934).

Buchbestellung I home I e-mail 0102-1015 © LYRIKwelt