Eva Förster, 2005 (hf 1205)

Eva Förster zum Text (Mammographie) zum Text (Hochsommer,mittags) zum Text (Weißt du...) zum Text (Hybris) zum Text (Kindheit auf dem Dorf, 3 Gedichte) zum Text (Prophezeiung 2008) zum Text (Tiefschlaf, 3 Gedichte) zum Text (Zynisches Gedicht) zur Hörprobe: Eva Förster liest "Picknick am Wannsee"

*1968 in Berlin, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: 1986-88 Arbeit am Berliner Ensemble. 1988-95 Studium Theaterwissenschaft, Romanistik in Berlin und Paris. Tochter von Wieland Förster. Freie Autorin.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Hörspiel

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): 3. Preis in der Kategorie Deutsche Sprache bei "Féile Filíochta/International Poetry Competition".
- Mitglied
in der Autorinnenvereinigung Amelia.

Veröffentlichungen (Auswahl): ...alle meine Zärtlichkeiten, Dialogstück /George Sand und Gustave Flaubert (1995, mit Wieland Förster). Prosa und Lyrik u.a. in der Zeitschrift: Macondo, „Mein heimliches Auge“ (Konkursbuchverlag), in der Zeitung: Freitag, im Sammelband „Unser Kleist“ von der Märkischen Oderzeitung, „dOrt“ Gedichtanthologie arabischer und deutscher Lyriker, herausgegeben von Fouad el-Auwad. Die zweite Frau, Stundenhörspiel (2005, mdr). Weit Gehen, Lyrik (2009, Verlag Hans Schiler). Vom Weg ab, Lyrik (2012, Verlag Hans Schiler). Das Gedächtnis des Handrückens, Lyrik (2012, Verlag Hans Schiler).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0605-0215 © LYRIKwelt