Aris Fioretos, 2011, Foto: Ekko von Schwichow

Foto: Ekko von Schwichow
www.schwichow.de

Aris Fioretos zum Text (aus:Der letzte Grieche)

*1960 in Göteborg/Schweden, lebt und arbeitet in Berlin und Stockholm/Schweden

Stationen u.a.: Sohn einer Österreicherin und eines Griechen. 1992-94 Lehrbeauftragter an der Hopkins-Universität in Baltimore. Seit 1997 freier Schriftsteller.  2001 Fellow der American Academy in Berlin. Seit 2004 Kulturattaché an der Schwedischen Botschaft in Berlin.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Reportage, Erzählung, Roman, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Word Traces:Readings of Paul Celan (1994). Die Vanitasroutinen (1998). Die Seelensucherin, Roman (2000, DuMont). Die Wahrheit über Sascha Knisch, Roman (2003, DuMont - Übertragung Paul Berf). Der letzte Grieche, Roman (2011, Hanser - Übertragung Paul Berf).

Buchbestellung I home I e-mail 0101-0611 © LYRIKwelt