Christian Enzensberger

*24.Dezember 1931 in Nürnberg, lebt und arbeitet in München/Bayern

Stationen u.a.: 1946 Küchenjunge. Professor für Anglistik. Jüngerer Bruder von Hans Magnus Enzensberger. 1962 Promotion. 1969 Habilitation. Lehnt 1970 den Bremer Literaturpreis ab. Bis 1982 Professor für Englische Literatur in München.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Essay, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Bremer Literaturpreis (1970).

Veröffentlichungen (Auswahl): Größerer Versuch über den Schmutz, Essay (1968, Hanser/1970, dtv/1980, Ullstein). Viktorianische Lyrik.Tennyson und Swinburne in der Geschichte der Entfremdung (1969, Hanser). Was ist was, Roman (1988, Greno Verlag/1998, Eichborn).

Buchbestellung I home I e-mail 1201-1206 © LYRIKwelt