Per Olov Enquist, 2006, Foto: Doris Poklekowski

Per Olov Enquist
Foto: Doris Poklekowski

www.foto-poklekowski.de

Per Olov Enquist zum Text (aus:Der Besuch des Leibarztes) zum Text (aus:Das Buch von Blanche und Marie)

*23.September 1934 in Hjoggböle/Nordschweden, lebt und arbeitet in Stockholm/Schweden

Stationen u.a.: Schwedischer Schriftsteller. Sohn eines Holzfällers. 1955-84 Studium Literaturwissenschaften in Uppsala. 1965-76 Feuilleton-Kolumnist und Fernseh-Moderator. 1970/71 DAAD-Aufenthalt in Berlin. Berichtet 1972 von den Olympischen Spielen und der Geiselnahme in München. 1973 Gastdozent in Kalifornien. Seit 1977 als freier Schriftsteller. 1978 zweite Ehe mit der Dänin Lone Bastholm, mit der er bis 1993 in Dänemark lebt.Überwindet 1990 seine Alkoholabhängigkeit. Im Jahr 2005 wird ein Literaturpreis ins Leben gerufen und nach ihm benannt.

Arbeitsgebiete: Erzählung, Essay, Roman, Jugendbuch, Literatur- und Theaterkritik, Drama, Essay

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Literaturpreis des Norischen Rates (1969). DAAD-Stipendium, Berlin (1970/71). Selma Lagerlöf-Preis (1997). Deutscher Bücherpreis für Internationale Belletristik, Leipzig (2002). Independent Foreign Fiction Award (2003, gemeinsam mit Tiina Nunnally). Nelly Sachs-Preis der Stadt Dortmund (2003). Luchs des Jahres 2003 (2004). Corine-Buchpreis für Belletristik, München (2005). August-Preis (2008). Österreichischer Staatspreis für Europäische Literatur (2009).
- Mitglied im schwedischen Schriftstellerverband und seit 2005 korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt

Veröffentlichungen (Auswahl): Kristallögat/Das Kristallauge, Roman (1961). Magnetisörens femte vinter/Der fünfte Winter des Magnetiseurs, Roman (1964/1966, Erdmann/2002, Hanser - Übertragung Hans-Joachim Maass). Hess, Studie (1966). Legionärerna. En bok om baltutlämningen/Die Ausgelieferten, Roman (1968, Norstedts/1969, Hoffmann und Campe - Übertragung Hans-Joachim Maass). Der Sekundant (1971/1979). Tribadernas natt, Theaterstück (1975). Från Regnormarnas Liv, Theaterstück (1981). Auszug der Musikanten, Roman (1982). Nedstörtad Ängel/Gestürzter Engel, Roman (1985/1987, Hanser - Übertragung Wolfgang Butt). I Lodjurets Timma, Theatersück (1988). Kapitän Nemos Bibliothek (1994). Die Kartenzeichner (1997). Livläkarens Besök/Der Besuch des Leibarztes, Roman (1999, Norstedts/2001, Hanser - Übertragung Wolfgang Butt). Lewis Resa/Lewis Reise, Roman (2001/2003, Hanser - Übertragung Wolfgang Butt). Grossvater und die Wölfe, Jugendroman (2003, Hanser - Übertragung Wolfgang Butt). Blanche/Das Buch von Blanche und Marie, Roman (2004/2005, Hanser - Übertragung Wolfgang Butt). Et annat liv/Ein anderes Leben, Autobiografie (2008, Norstedts/2009, Hanser - Übertragung Wolfgang Butt). Großvater und die Schmuggler, Kinderbuch (2011, Hanser). Strindberg, Ein Leben (2012, btb - Übertragung Verena Reichel).

Buchbestellung I home I e-mail 0301-0915 © LYRIKwelt