Gerrit Engelke (hf0412)Gerrit Engelke zum Text (Der Tod im Schacht) Hintergrund-Information: Zum Tod von Gerrit Engelke
(Gerriet Engelke, Ernst Manilius)

*21.Oktober 1892 in Hannover, +13.Oktober 1918 in Etaples bei Boulogne/Cambrai/Frankreich

Stationen u.a.: Lehre als Maler und Anstreicher. 1913 Dänemark-Aufenthalt. 1914 Aufenthalt in Diez an der Lahn. Im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -
- Mitglied im Autorenkreis "Werkleute auf Haus Nyland".

Veröffentlichungen (Auswahl): Diezer Mühlchen, Geschichte (1914). Schulter an Schulter, Lyrik (1916). Rhythmus des neuen Europa, Gedichte (1919, Diederichs). Rhythmus des neuen Europa, Das Gesamtwerk (1921/1960, List-Verlag, hrsg. von Hermann Blome). Briefe der Liebe (1926). Vermächtnis (1937).

Buchbestellung I home I e-mail 1100-0412 © LYRIKwelt