Pilippine Engelhard, Gemälde von Johann Heinrich Tischbein der Ältere/ Foto: wikipedia.org (hf0412)Pilippine Engelhard
(Magdalene Philippine Gatterer)

*21.Oktober 1756 in Nürnberg, +28.September 1831 in Blankenburg/Harz

Stationen u.a.: Drittes Kind eines Professors. Heiratet 1780 Johann Philipp Engelhard und zieht mit ihm nach Kassel. Veröffentlicht auch unter den Pseudonymen "Rosalia" und "Caroline". Stirbt an einem Schlaganfall während eines Besuches bei ihrer Tochter Caroline.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Prosa, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Gedichte (1778). Neujahrs-Geschenk für liebe Kinder (1787). Neue Gedichte (1821).

Sekundärliteratur (Auswahl):  Eine deutsche Dichterin vor 100 Jahren, Aus dem Leben unserer Groß- und Urgroßmutter Philippine Engelhardt, geb. Gatterer (1890, Ungleich, von Martin von Nathusius). Gottfried August Bürger und Philippine Gatterer, Ein Briefwechsel aus Göttingens empfindsamer Zeit (1921, Dieterich, von Erich Ebstein).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0412-0216 © LYRIKwelt