Tanja Dückers, Foto: c/Susanne Schleyer/autorenarchiv.de

Tanja Dückers
Foto: Susanne Schleyer

www.autorenarchiv.de
Tanja Dückers zum Text (Post-Happiness Twens) zum Text (Lebenskästchen) zum Text (Mehrsprachige Tomaten) zum Text (Verschwundene Zöpfe) zum Text (Buchstaben zum Frühstück) zum Text (Der Schrecken nimmt nicht ab, sondern wächst) zum Text (Laura) zum Text (Sanctus) zum Text (Rückwärts) zum Text (Wir stoßen unsere lüsternen Lippen) zum Text (Helles Schiff...) zum Text (Habe ich dich gezeichnet) zum Text (Weißer Tag) zum Text (Entfernen wir uns gemeinsam) zum Text (Kreidebilder)

*25.September 1968 in Berlin, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Studium Kunstgeschichte, Amerikanistik und Germanistik. Seit 1988 freie Schriftstellerin. 1998-2000 Barcelona. Bereist 2008 mit der moldauischen Theaterautorin Nicoleta Esinencu die Republik Moldau. 2016 Gastprofessur in Oberlin/Ohio.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Kinderbuch, Erzählung, Roman, Essay, Hörspiel, Theaterstück

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Stipendium an die Universität Amsterdam (1994). La-Belle-Literaturpreis für Kurzprosa (1996). Stipendium der Stiftung Kulturfonds (1997). Lyrik-Stipendium der Käthe-Dorsch-Stiftung (1998). Förder-Literaturpreis Ruhrgebiet, Holzwickede (2000). Stipendium Villa-Aurora, Santa Monica/Kalifornien (2000). "jungle b.", Berlin (2001). Writer in residence, Pennsylvania/USA (2001). Stipendium der Stiftung Brandenburger Tor (2002). 1. Preis des Wettbewerbs "Kargo Europa" (2002). Stipendium des Baltischen Zentrums, Gotland/Schweden (2002). Stipendium der "Villa Decius", Krakau (2004/05). Sylt-Stipendium (2005). 1. Preis beim Gedichtwettbewerb der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte (2015).
- Mitglied des Autorenforums "Treffen der 13".

Veröffentlichungen (Auswahl): Morsezeichen (1997, Bonsai). Fireman, englische Lyrik (1997, Bonsai). Spielzone, Roman (1999, Aufbau). Maremagnum, Hörspiel (2000, DeutschlandRadio). Café Brazil, Erzählungen (2001, Aufbau). Luftpost-Gedichte Berlin-Barcelona (2001, Tropen-Verlag). Himmelskörper, Roman (2003, Aufbau). Stadt.Land.Krieg-Autoren erzählen von der deutschen Vergangenheit (2004, Aufbau, hrsg. von Tanja Dückers und Verena Carl). Peter und der nächtliche Geist, Kinderbuch (2006, Bertelsmann). Der längste Tag des Jahres, Roman (2006, Aufbau). Grüße aus Transnistrien, Theaterstück (2008, gemeinsam mit Nicoleta Esinencu). Hausers Zimmer, Roman (2011, Schöffling&Co.). Fundbüros und Verstecke, Gedichte (2012, Schöffling&Co.). Mein altes West-Berlin, Prosa (2016).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 1100-1116 © LYRIKwelt