Ulrike Draesner, 2004, Foto: foto-poklekowski.de

Ulrike Draesner
Foto: Doris Poklekowski

www.foto-poklekowski.de

Ulrike Draesner zum Text (aus:Reisen unter den Augenlidern) zum Text (Hasenherz)

*1962 in München/Bayern, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: 1981-87 Studium Jura, Germanistik, Anglistik, Philosophie in München, Salamanca und Oxford. Wiss. Assistentin an der Universität München. 1992 Promotion zur Dr. phil. über Wolframs Parzival. Seit 1993 freie Schriftstellerin. Herausgeberin.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Essay, Hörspiel, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Literatur-Stipendium der Stadt München (1994). Förderpreis zum Leonce-und-Lena-Preis, Darmstadt (1995). foglio-Preis für junge Literatur (1997). Staatsförderpreis für Literatur, Bayern (1997). Hölderlin-Förderpreis (2001). Preis der Literaturhäuser (2002). Droste-Preis (2006). Raika-Lavant-Lyrikpreis (2008). Joachim Ringelnatz-Preis für Lyrik, Cuxhaven (2014).

Veröffentlichungen (Auswahl): Gedächtnisschleifen, Gedichte (1995, Suhrkamp). anis-o-trop, Sonettkranz (1997). Dieser Bottich,ach,das Ich, Hörspiel (1998). Lichtpause, Roman (1998, Volk & Welt). Reisen unter den Augenlidern, Erzählungen (1999, Ritter-Verlag). Radikalübersetzung der Shakespeare-Sonette (2000). Getrude Stein.The First Reader, Gedichte, englisch/deutsch (2001, Ritter-Verlag - Übertragung Ulrike Draesner/Illustriert von Günter Brus). Für die Nacht geheuerte Zellen, Gedichte (2001, Luchterhand). Mitgift, Roman (2002, Luchterhand). Hot Dogs, Erzählungen (2004, Luchterhand). kugelblitz, Gedichte (2005, Luchterhand). Spiele, Roman (2005, Luchterhand). Schöne Frauen lesen, Essays (2007, Luchterhand). berührte orte, Gedichte (2008, Luchterhand). Vorliebe, Roman (2010, Luchterhand). Subsong, Gedichte (2014, Luchterhand Literaturverlag).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 1200-0316 © LYRIKwelt