Akos Doma

*1963 in Budapest/Ungarn, lebt und arbeitet in Eichstätt/Bayern

Stationen u.a.: Wächst in Ungarn, Italien und England auf. Studium Anglistik, Amerikanistik und Germanistik in München und Eichstätt. 1994 Promotion über „Die andere Moderne. Knut Hamsun, D.H. Lawrence und die lebensphilosophische Strömung des literarischen Modernismus“.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Prosa, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Aufenthaltsstipendium des Künstlerhauses Lauenburg (2006). Aufenthaltsstipendium Künstlerdorf Schöppingen (2007/08+2010). Aufenthaltsstipendium Künstlerhaus Eckernförde (2010). Förderpreis zum Adelbert von Chamisso-Preis (2012, gemeinsam mit Ilir Ferra). Dresdner Stadtschreiber (2012).

Veröffentlichungen (Auswahl): Der Müßiggänger, Roman (2001, Rotbuch-Verlag). Die allgemeine Tauglichkeit, Roman (2010, Rotbuch-Verlag). Der Weg der Wünsche, Roman (Rowohlt Berlin).

Sekundärliteratur (Auswahl): -

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0112-0816 © LYRIKwelt