Aber die Liebe, Der Lebenstraum der Ida Dehmel, 2001, Claassen, Hrsg. von Matthias Wegner).

Ida Dehmel
(Ida Coblenz)

*14.Januar 1870 in Bingen am Rhein, +29.September 1942 in Hamburg

Stationen u.a.: Tochter einer konservativen jüdischen Familie. In erster Ehe mit dem Berliner Tuchhändler Leopold Auerbach. Lernt Stefan George kennen. In zweiter Ehe mit dem Dichter Richard Dehmel. 1927 Gründerin der "Gedok-Gemeinschaft Deutscher und Österreichischer Künstlerinnenvereine". Sie wählt den Freitod durch eine Überdosis Schlaftabletten.

Arbeitsgebiete: Kinderbuch

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -
- Bis 1933 Mitglied in der von ihr mitgegründeten "GEDOK".

Veröffentlichungen (Auswahl): -

Sekundärliteratur (Auswahl): Aber die Liebe, Der Lebenstraum der Ida Dehmel (2001, Claassen, hrsg. von Matthias Wegner).

Buchbestellung I home I e-mail 0701-1114 © LYRIKwelt