Daniela Danz, 2014, Foto: Ekko von Schwichow

Daniela Danz
Foto: Ekko von Schwichow

www.schwichow.de

Daniela Danz zum Text (Zwei Jahre) zum Text (Neunzehnhundertacht) zum Text (Sprengung der Schornsteine) zum Text (Erlaß der zweijährigen Strafdienstzeit...) zum Text (Masada)

*1976 in Wutha-Farnroda/DDR, lebt und arbeitet in Halle/Saale/Sachsen-Anhalt

Stationen u.a.: Studium Germanistik und Kunstgeschichte in Tübingen, Prag, Berlin, Leipzig. Promotion. Schriftstellerin und Kunsthistorikerin. Leitet seit 2013 das Schiller-Haus in Rudolstadt.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Prosa

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Preis beim Treffen Junger Autoren (TjA), Berlin (1995). Förderpreis Literaturforum Hessen-Thüringen (1997, 2000, 2001). Lyrikpreis "Lyrik 2000" (2001). Stipendiatin des 5. Klagenfurter Literaturkurses (2001). Georg Kaiser-Förderpreis des Landes Sachsen-Anhalt (2005). Hermann Lenz-Stipendium (2006). Rainer Malkowski-Literaturpreis (2014, gemeinsam mit Mirko Bonné).

Veröffentlichungen (Auswahl): Arachne (2002, Literarische Gesellschaft Thüringen e. V. Weimar). Serimunt, Gedichte (2004, Wartburg-Verlag). Türmer, Roman (2006, Wallstein-Verlag). Pontus, Gedichte (2008, Wallstein-Verlag). V, Gedichte (2014, Wallstein-Verlag).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0301-0615 © LYRIKwelt