Verena Carl, 2004, ©Foto: Marko Lipus

Verena Carl
Foto: Marko Lipus

www.literaturfoto.net

Verena Carl zum Text (aus:Eine Nacht zuviel)

*1969 in Freiburg i. Breisgau/Baden-Württemberg, lebt und arbeitet in Hamburg und in der Schweiz

Stationen u.a.: 1990-99 in München. Studium Betriebswirtschaft. Journalistisch tätig. Slam-Tournee durch die Schweiz, gemeinsam mit Michael Lentz und Till Müller-Klug. Herausgeberin. Freie Autorin.

Arbeitsgebiete: Erzählung, Roman, Sachbuch, Slam-Poetry

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Literaturförderpreis des Landes Baden-Württemberg. Literaturförderpreis der Stadt Hamburg (2000).

Veröffentlichungen (Auswahl): Herzklopfen im Cyberspace, Sachbuch (1999, dtv). Lady Liberty, Roman (2001, dtv). Eine Nacht zu viel, Roman (2003, Marion-von-Schröder-Verlag). Stadt.Land.Krieg-Autoren erzählen von der deutschen Vergangenheit (2004, Aufbau, hrsg. von Tanja Dückers und Verena Carl). Irgendwie, Irgendwann, Roman (2008, Eichborn).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 1004-0613 © LYRIKwelt