Annemarie Bostroem, 1946, ©Foto: Eva Kemlein/A.B. (0804)

Annemarie Bostroem, am 13. Juni 2003 in der Strandhalle Ahrenshoop, Foto: Foto-Prust

Annemarie Bostroem Foto: Günter Prust
www.foto-prust.de

Annemarie Bostroem, 2003, ©Foto: Hugo Knies/A.B. (0804)

Annemarie Bostroem zum Text (Ich war ein Kind...) zum Text (Nun ist es Nacht...)

*24.Mai 1922 in Leipzig, +9.September 2015 in Berlin-Prenzlauer Berg

Stationen u.a.: Schulbesuche in München und Königsberg. Studium der Theaterwissenschaft und  Germanistik in Leipzig, Berlin und Wien. Lebt seit 1944 in Berlin. Bis 1954 mit dem Schriftsteller und Verleger Friedrich Eisenlohr verheiratet. Schreibt Gedichte, Theaterstücke und ist außerordentlich als Nachdichterin gefragt (Nachdichtungen aus diversen Sprachen auf der Grundlage von Interlinearversionen in ca. 95 Anthologien und Einzelausgaben, etwa 100.000 Verszeilen).

Arbeitsgebiete: Gedicht, Theaterstück, Nachdichtung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Lyrikpreis "Tägliche Rundschau" (1946). Ehrengabe "Deutsche Schiller-Stiftung", Weimar.

Veröffentlichungen (Auswahl): Terzinen des Herzens, Gedichte (1947, Rupert-Verlag/1951-86 Insel-Verlag/1999, Neuauflage bei Ackerpresse/2011, Razamba-Verlag, mit einem Nachwort von Nora Gomringer). Die Kette fällt, Theaterstück (1948, Chemnitz). 99 Kreuzworträtsel-Limericks (1990, Eulenspiegel-Verlag) sowie Gedichte und Nachdichtungen in Anthologien im In - und Ausland (eine auszugsweise Veröffentlichung ausgewählter Nachdichtungen erfolgte in Leipzig 1986 u.d.T. Terzinen des Herzens - Gedichte und Nachdichtungen).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0104-0915 © LYRIKwelt