Manfred Bosch - Literarischer Sekretär der Region. Eine Freundschaftsgabe dokumentiert (2016, hrsg. von Siegmund Kopitzki und Inga Pohlmann).Manfred Bosch

*16.Oktober 1947 in Bad Dürrheim, lebt und arbeitet in Konstanz/Baden-Württemberg

Stationen u.a.: Abgebrochenes Studium der Soziologie und Germanistik. Freier Publizist, Lektor und Mitarbeiter bei den von der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg herausgegebenen biographischen Reihen und leitet bis 2013 als erster Vorsitzender die literarische Gesellschaft Forum Allmende; außerdem ist er Vorsitzender der Leopold Ziegler-Stiftung. Er ist Literaturhistoriker für die Literaturlandschaft Bodensee, Vorarlberg und Hochrhein.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Mundart, Essay, Prosa, Sachbuch, Rezension

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Erster Preis des Alemannischen Gesprächskreises Freiburg (1976). Bodensee-Literaturpreis der Stadt Überlingen (1978+1997). Literatur-Stipendium des Landes BW (1980). Alemannischer Literaturpreis (1985). Johann Peter Hebel-Preis (1990). Hebeldank des Hebelbundes Lörrach (2002). Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg (2003). Ludwig Uhland-Preis (2005). Kulturpreis der Kunst- und Kulturstiftung des Bodenseekreises (2008).

Veröffentlichungen (Auswahl): das ei (1969, Maistraßenpresse). Konkrete Poesie (1969, Amöben-Presse). Ein Fuß in der Tür, Epigramme (1970, Maistraßenpresse). Lauter Helden, Westerngedichte (1971, Henstedter Handdruck Verlag). mordio&cetere (1971). lautere helden, neue westerngedichte (1975, Verlag Klaus Renner). Die Leute behandeln, als ob sie Menschen seien. Managerliteratur, eine Dokumentaranalyse (1974). Der Kandidat F. J. Strauss, 14 Briefe an einen Jungwähler über die Verteidigung unserer demokratischen Möglichkeiten (1980). Wa sollet au die Leit denke, Letzte alemannische Gedichte (1983). Als die Freiheit unterging, Eine Dokumentation über Verweigerung, Widerstand und Verfolgung im Dritten Reich in Südbaden (1985). Zu Gast bei unseren Feinden, Bericht von einer Reise in die Sowjetunion (1986). Was willst du mehr? Epigramme (1991). Marmor- und andere Klippen, Die literarische Szene im Überlingen der 40er Jahre (1996). Bohème am Bodensee, Literarisches Leben am See von 1900 bis 1959 (1997). Hiergeblieben oder Heimat und andere Einbildungen, Essays, Porträts, Aufsätze und Reden aus zwanzig Jahren (1997, Edition Isele). „Der schönen Abseitigkeit froh“, Hans Leip am Bodensee (2004, Deutsche Schillergesellschaft). Zeit der schönen Not, Die Anfangsjahre des Südverlags in Konstanz 1945 bis 1952 (2009, UVK-Verlagsgesellschaft).

Sekundärliteratur (Auswahl): Manfred Bosch - Literarischer Sekretär der Region. Eine Freundschaftsgabe dokumentiert (2016, Südverlag, hrsg. von Siegmund Kopitzki und Inga Pohlmann).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 1217 © LYRIKwelt