Waldemar Bonsels
(Jakob Ernst Waldemar Bonsels)

*21.Februar 1880 in Ahrensburg bei Hamburg, +31.Juli 1952 in Ambach/Starnberger See/Bayern

Stationen u.a.: Sohn eines Apothekers und Zahnarztes. Kaufmännische Ausbildung in Bielefeld. In Bethel, Basel und England läßt er sich zum Missionskaufmann ausbilden und geht 1903 im Auftrag der "Basler Mission" nach Ostindien. Zusammen mit Bernd Isemann und Anderen Mitbegründer des E.W. Bonsels-Verlag. Heirat mit Klara Brandenburg. Zweite Ehe mit Elise Ostermeyer. 1910 Umzug nach Schleißheim bei München. Kriegsberichterstatter im 1. Weltkrieg. 1918 Umzug nach Amberg am Starnberger See. 1925 Expeditionsreise nach Brasilien. 1950 Ehe mit Rose-Marie Bachofen. Sehr gefährliche Nähe zum Nationalsozialismus.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Jugendbuch, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Ave vita morituri te salutant (1906, E. W. Bonsels Verlag). Mare, Die Jugend eines Mädchens (1907, F. Fontane & Co.). Kyrie eleison (1908, E. W. Bonsels Verlag). Die Biene Maja und ihre Abenteuer, Kinderbuch (1912). Das Anjekind (1913, Schuster&Loeffler). Himmelsvolk, Kinderbuch (1915, Schuster&Loeffler). Indienfahrt (1916, Rütten&Loening). Menschenwege, Aus den Notizen eines Vagabunden (1917, Rütten&Loening). Leben ich grüße dich (1921, Otto Janke Verlag). Der Wanderer zwischen Staub und Sternen (1926, Deutsche Buch-Gemeinschaft). Mario und die Tiere (1918, DVA). Tage der Kindheit (1931, Ullstein). Der Reiter in der Wüste (1935, DVA). Marios Heimkehr (1937, DVA). Der Grieche Dositos/Das vergessene Licht, Roman (1943/1948, Corona Verlag/1952). Gesamtausgabe (1992, DVA).

Sekundärliteratur (Auswahl): Waldemar Bonsels, Sein Weltbild und seine Gestalten (1925, Rütten&Loening, von Fritz Adler). Bonzel, Geschichte des Dorfes Bonzel (Stadt Lennestadt) und des Geschlechtes von Bonslede (1979, von Günther Becker). Eine Reise um das Herz, Der Schriftsteller Waldemar Bonsels (Verlag Literarische Tradition, von Jürgen Schwalm). Waldemar Bonsels, Karrierestrategien eines Erfolgsschriftstellers (2012, Harrassowitz, hrsg. von Sven Hanuschek). Der Flug der Biene Maja durch die Welt der Medien, Buch, Film, Hörspiel und Zeichentrickserie (2012, Harrassowitz, von Harald Weiß).

Buchbestellung I home I e-mail 0101-0116 © LYRIKwelt