Paulus Böhmer, Foto: c/Susanne Schleyer/autorenarchiv.de

Paulus Böhmer
Foto: Susanne Schleyer

www.autorenarchiv.de

Paulus Böhmer zum Text (Und wenn es...)

*20.September 1936 in Berlin, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main/Hessen

Stationen u.a.: Wächst in Hessen und im Ruhrgebiet auf. Studium Jura, Architektur, Germanistik. Industriekaufmann. Züchter. Lektor. Werbetexter. Lebt seit 1973 als freier Schriftsteller in Frankfurt/Main. 1985-2001 Leiter des Hessischen Literaturbüros in Frankfurt. Auch als Maler erfolgreich.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Hörspiel, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Hölty-Preis für Lyrik (2010). Goethe-Plakette des Landes Hessen (2011). Robert Gernhardt-Preis (2013, gemeinsam mit Ricarda Junge). Peter Huchel-Preis für Lyrik (2015).

Veröffentlichungen (Auswahl): Darwingrad, Gedichte (1987, Anabas-Verlag). Das sagte Einstein (1990). Dein schwarzgekacheltes Blut.Dein Blut (1993). Säugerlied, Gedichte (1997, Dielmann-Verlag). Die Ohm (1997). Palais d'Amorph (1999). Von denen Schnecken (1999, gemeinsam mit Katarina Hacker). Du aber bist schön wie eine Million Waggons (2000). Du aber bist schön, wie eine Million Waggons (2000). Wäre ich unsterblich, Gedichte 1996-99 (2001, dtv). Lama Lama Sabachthani (2001, Verlag Peter Engstler). Kaddish-Werkzyklus (2002, Schöffling&Co.). Fuchsleuchten, Gedichte (2006, Schöffling&Co.). Kaddish I–X (2006, Schöffling&Co.). 21 Briefe an Froilleins (2008, Verlag Peter Engstler).

Buchbestellung I home I e-mail 0201-0415 © LYRIKwelt