Björnstjerne Björnson, Holzstich 1908, aus Privatsammlung; Reproduktion und Copyright: foto-poklekowski

Björnstjerne Björnson
Repro: Doris Poklekowski
www.foto-poklekowski.de

Björnstjerne Martinus Björnson zum Text (Norwegische Nationalhymne) zum Text (Ein Lied für Norwegen)

*8.Dezember 1832 in Kvikne/Ostnorwegen, +26.April 1910 in Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Bricht das Studium zugunsten seiner schriftstellerischen Tätigkeit ab. 1857-59 Theaterdirektor in Berge. Freundschaft mit Ibsen. 1865-67 und 1870-72 Theaterdirektor in Oslo. Zwischen 1860 und 1867 oft jahrelang im Ausland, u.a. in Deutschland, Italien, Amerika, Frankreich. Sein Gut Aulestad wird ein geistiges Zentrum von Norwegen.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Erzählung, Roman, Drama

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Nobelpreis für Literatur, Schweden (1903).

Veröffentlichungen (Auswahl): Der Brautmarsch, Roman (1873/1877). Über die Kraft, Drama (1883-85/1896). Auf Gottes Wegen, Roman (1889/1892). Flaggen über Stadt und Hafen, Roman (1894/1904).

Buchbestellung I home I e-mail 1100-0216 © LYRIKwelt