Reinhard Bernhof, hwg

Reinhard Bernhof zum Text (Unsere Körper)

*1940 in Breslau, lebt und arbeitet in Leipzig/Sachsen

Stationen u.a.: Studium am Johannes-R.-Becher-Literatur-Institut in Leipzig. 1963 Übersiedlung in die DDR. 1988/89 Herausgeber der illegalen Literaturzeitschrift "Umfeldblätter". Mitbegründer und Kontaktperson des Neuen Forums in Leipzig. 1992 Vorsitzender des VS Leipzig. Lehrtätigkeit am Grinnell-College in Iowa.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Jugendbuch, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Louis-Fürnberg-Preis (1974). Stipendium des Deutschen Literaturfonds, Darmstadt (1991).
- Mitglied im VS.

Veröffentlichungen (Auswahl): Die Kuckuckspfeife, Gedichte für Kinder (1973). Was weiß ich,Spanien ist viel mehr..., Gedichte (1974, Aufbau). Als die Pappel zur Sonne wuchs, Märchen (1975, Kinderbuchverlag). Landwechsel, Gedichte (1977, Aufbau). Ben sucht die Quelle, Erzählung (1977, Kinderbuchverlag). Der Angriff des Efeus, Gedichte (1982, Aufbau). Der Mann mit dem traurigen Birnengesicht (1982, Kinderbuchverlag). Leipzig,Hauptbahnhof, Gedichte (1986, Aufbau). Tägliches Utopia, Gedichte (1987, Reclam). Die Ameisenstraße, Erzählungen (1988, VEB Postreiter). Der Siegersturz, Poem (1991). Stechapfel 30, Gedichte (1995, Literaturbüro Leipzig). Liebesfische, Gedichte (2003, Unartig-Verlag/Zeitzeichen). Interzonenzug I&II, Erzählungen (2004, Projekte-Verlag).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0204-0105 © LYRIKwelt