Roland Berbig

*1954 in Quedlinburg, lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Professor für Neuere deutsche Literatur an der Berliner Humboldt-Universität. Hat sich in seinen wissenschaftlichen Publikationen vor allem der DDR-Literatur und sowie der Literatur des bürgerlichen Realismus gewidmet. Herausgeber.

Arbeitsgebiete: Sachbuch, Fachbuch

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Der Lyrikclub Pankow, Literarische Zirkel in der DDR (2000, Ch. Links Verlag, als Hrsg.). Theodor Fontane im literarischen Leben, Zeitungen und Zeitschriften, Verlage und Vereine (2000, Walter de Gruyter Verlag, als Hrsg, unter Mitarbeit von Bettina Hartz). Paul Heyse, Ein Schriftsteller zwischen Deutschland und Italien (2001, Peter Lang Verlag, als Hrsg.). Uwe Johnson. Befreundungen, Gespräche, Dokumente, Essays (2002, Edition Kontext, als Hrsg.). Margret Boveri und Ernst Jünger, Briefwechsel aus den Jahren 1946 bis 1973 (2008, als Mitherausgeber). Am Rande der Welt. Günter Eich in Geisenhausen 1944-54 (2013, Wallstein-Verlag).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 010-0414 © LYRIKwelt