Swinging Benjamin (1973, Verlag Peter Engstler).Walter Benjamin. Leben, Werk, Wirkung (2005, Suhrkamp BasisBiographie, von Momme Brodersen).Walter Benjamin zum Text (Die Kaktushecke)

*15.Juli 1892 in Berlin, +26.September 1940 in Port Bou/Spanien

Stationen u.a.: Philosophie-Studium. Promotion. Freier Schriftsteller und Übersetzer. Begeht Selbstmord auf der Flucht vor der Gestapo.

Arbeitsgebiete: Prosa, Übersetzung, Kunsttheorie

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Gesammelte Briefe, Band VI, 1938-40 (2000, Suhrkamp, hrsg. von Christoph Gödde und Henri Lonitz). Walter Benjamin: Werke und Nachlass, Kritische Gesamtausgabe (2009, Suhrkamp, hrsg. von Christoph Gödde und Henri Lonitz). Walter Benjamin: Werke und Nachlass, Kritische Gesamtausgabe, Band 10 - Deutsche Menschen (2009, Suhrkamp, hrsg. von Momme Brodersen). Walter Benjamin: Werke und Nachlass, Kritische Gesamtausgabe, Band  8 - Einbahnstrasse (2009, Suhrkamp, hrsg. von Detlev Schöttker unter Mitarbeit von Steffen Haug).

Sekundärliteratur (Auswahl): Die Bewältigung der Geschwindigkeit, Robert Musils Roman 'Der Mann ohne Eigenschaften' und Walter Benjamins Spätwerk (1999, Fink Verlag, hrsg. von Andrea Gnam). Goethes Wahlverwandtschaft. Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit. Berliner Kindheit um 1900 (2000, Suhrkamp, hrsg. von Rolf Tiedemann). Experiencia y pobreza.Walter Benjamin en Ibiza.1932-1933 (2001, Peninsula, hrsg. von Vicente Valero). Walter Benjamin. Leben, Werk, Wirkung (2005, Suhrkamp BasisBiographie, von Momme Brodersen). Klassenbild mit Walter Benjamin, Eine Spurensuche (2012, Siedler Verlag, von Momme Brodersen).

Buchbestellung I home I e-mail 0700-1212 © LYRIKwelt