Hans Arp zum Text (Epiolg) zum Text (Über sich) Hintergrund-Information: 100 Jahre Dada

*16.September 1887 in Straßburg/Frankreich, +7.Juni 1966 in Basel/Schweiz

Stationen u.a.: Schriftsteller. Maler. Bildhauer. Gründet 1916 mit den Dadaisten Max Aub, Tristan Tzara, Marcel Janco in Zürich das "Cabaret Voltaire". 1923 in Hannover bei Kurt Schwitters. 1926 Heirat mit Sophie (Henriette Gertrude) Taeuber. 1927/28 Zusammenarbeit mit Theo van Doesburg in Berlin. Übersiedlung nach Meudon bei Paris. 1940 Flucht nach Südfrankreich. 1942 Emigration in die Schweiz. 1946 Rückkehr nach Meudon.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -
- Seit 1932 Mitglied der Gruppe Abstracion-Creátion.

Veröffentlichungen (Auswahl): Die Geburt des Dada (1957, mit Tristan Tzara und Richard Huelsenbeck). ich bin in der natur geboren, Gedichte (Luchterhand/2002, Arche, hrsg. von Hans Bolliger, Guido Magnaguagno, Harriett Watts).

Buchbestellung I home I e-mail 0802-0216 © LYRIKwelt