Louis Aragon

*3.Oktober 1897 in Paris/Frankreich, +24.Dezember 1982 in Paris/Frankreich

Stationen u.a.: Bis 1917 Medizinstudium. 1915-18 Teilnahme 1. Weltkrieg. Bis 1922 Gedichte in dadaistischer Manier. 1924 Mitbegründer der surrealistischen Bewegung. Ab 1927 der KP. Kämpft im Spanischen Bürgerkrieg und im 2. Weltkrieg auf der Seite der Résistánce. Herausgeber der Zeitung "Ce soir". Lebt mit Elsa Triolet zusammen.

Arbeitsgebiete: Lyrik, Drama, Roman

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Anicet, Roman (1922). Die wirkliche Welt, Roman-Zyklus, vierbändig: Die Glocken von Basel (1934/1936). Die Viertel der Reichen (1936/1952). Die Reisenden der Oberklasse (1942/1953). Aurélien (1944/1948). Die Karwoche.

Buchbestellung I home I e-mail 0800-1216 © LYRIKwelt